Dienstag, 23. Januar 2018

Stickversuche


 blumen10

Schon lange wollte ich das Sticken mit der Hand ausprobieren. Und da gegen das Aufschieben nur das "Einfach Tun" hilft, hab ich vor einigen Wochen endlich mal Stickrahmen und Stickgarn besorgt.

Beim Sticken hab ich mehr oder weniger "drauflos" probiert, ohne spezielle Anleitung oder Vorlagen. Aber ein paar grundsätzliche Erklärungen sowie Anleitungen für bestimmte Sticharten sind leicht und schnell im Netz gefunden. Eigentlich braucht es ja auch nicht viel - Sticken ist ein bisschen so wie Zeichnen mit der Nadel.
Viele tolle Anregungen und wunderschöne Beispiele von Gesticktem findet Ihr übrigens bei bimbambuki.

Bei meinen ersten Versuchen hab ich mich an das Sticken von Blumen und Blättern gewagt. Aus dem bestickten Stoff hab ich dann ein Täschchen genäht.

blumen3
blumen7


Noch mehr Spaß macht mir das Sticken von flächigen Motiven, und der kleine Esel, den ich (nach eigenem Entwurf) auf ein Lavendelkissen für meinen Sohn gestickt habe, gefällt mir richtig richtig gut. Ich glaube, als nächstes sticke ich ein Schaf...


esel3

Das hübsche bestickte Täschen hat mir einmal Mond geschenkt - ich halte es in Ehren! :-) 

esel6
esel2


Außerdem gefallen mir japanische Sashiko-Stickereien sehr gut - das wollte ich also auch einmal ausprobieren. Aus meinem ersten Versuch habe ich ein Täschchen als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin genäht. Dabei hab ich mich natürlich von einem klassischen Muster inspirieren lassen, es aber einfach ohne fertige Vorlage mit einem weißen Stift auf meinem Stoff vorgezeichnet. Ist nicht ganz regelmäßig geworden, das stört mich aber nicht. Ganz bestimmt möchte ich hier noch Einiges ausprobieren, auch Sashiko als Reperaturtechnik. Übrigens: Eine gute Einführung zum Thema gibt es bei Purl Soho.

sashiko5
sashiko4

Meine Stickversuche verlinke ich auf Einladung (Danke!) von made with Blümchen bei der "handgestickt" Linkparty. Die entdecke ich erst jetzt und freue mich darauf, durch so viele inspirierende Beiträge zu stöbern!

Irgendwann möchte ich dann übrigens auch ein Kleidungsstück besticken - zumindest teilweise. Ich warte aber noch auf die richtige Inspiration.

Welche Technik wollt Ihr denn "schon immer mal" ausprobieren?