Seiten

Montag, 28. Januar 2013

Anleitung: JERSEY-WENDEROCK


EDIT: Ich freue mich, dass Ihr immer noch so viel Interesse an dem Jerseyrock zeigt. Diese Anleitung, die ich vor Jahren "hingekritzelt" hatte, ist aus heutiger Sicht (da ich viel mehr Wissen und Erfahrung im Bereich Schnitterstellung habe) etwas überholt. Es kann so funktionieren... es geht aber auch noch besser. Ich bemühe mich, eine neue Anleitung zu machen, muss Euch aber leider zeitlich vertrösten! Inzwischen lasse ich als Anregung die alte Anleitung hier stehen.

-----

Viele von Euch wollten wissen, wie ich den Jersey-Wenderock genäht habe, den ich hier und hier gezeigt habe.
Endlich hab ich es geschafft, eine Anleitung für Euch zu schreiben. Jedenfalls hoffe ich, dass sie leserlich (und verständlich) ist, aber schöner konnte ich nicht zeichnen und malen mit dem Baby in der Bauchtrage...


Anmerkung:
- Die Maße für a und b können erst bei der Anprobe genau festgestellt werden und hängen auch davon ab, wie dehnbar der Jersey ist - im Zweifelsfall also lieber etwas größer zuschneiden und später enger machen.


Anmerkung:
ad 4.) Wenn der Bund noch zu weit ist, einfach enger nähen, bis er wirklich gut sitzt und nicht rutscht.


Anmerkungen:
- ad 7.) Wenn man die Röcke so aufeinander steckt, dass die Taschen einmal auf der einen und einmal auf der anderen Seite sind, liegen sie beim fertigen Wenderock nicht übereinander und tragen nicht auf.
- ad 8.) Dabei am besten die Nahtzugaben am Bund des einen Rocks nach oben und die des anderen nach unten legen, damit es nicht zu wulstig wird.


Viel Spaß beim Nähen!
Wenn es noch Fragen gibt, bitte melden, ich ergänze diesen Post dann nachträglich!